Rangordnung und Verhalten

Auch unter Kaninchen gibt es eine Rangordnung, wie bei allen Säugetieren die in Gruppen zusammen leben.
In der Natur würden die Kaninchen in Gruppen von ca. 9 – 12 Tieren zusammen leben,
dies erfordert natürlich auch ein gewisses Maß an „Ordnung“.
In unserem Kaninchen-Clan mit aktuell 14 Kaninchen, darunter erwachsene und auch junge Tiere lässt sich das wunderbar beobachten:

 

Mocca & Bailey

Hier sind Mocca & Bailey auf ihrem Lieblingsplatz, oben auf dem Stall (dafür gibt es extra einen Zugang per „Kaninchen-Treppe“). Mocca und Bailey sind Chef und Chefin im Kaninchen-Clan und nur die beiden dürfen oben auf dem Stall sitzen. Dort wird keiner der „Untertanen“ geduldet.

Gibt es Streit im Clan ist Mocca derjenige der dazwischen geht und die Streithähne trennt. Die Jungtiere und die rangniederen Tiere sitzen meist beieinander und kuscheln und wärmen sich gegenseitig. Die beiden Chefs halten sich da meist zurück und verbringen ihre Zeit untereinander. Alle Mitglieder im Clan kümmern sich um die jüngeren Kaninchen, erziehen sie mit, wärmen sie wenn es kalt wird und putzen sie. Die Jungtiere lernen im Gegenzug sich den Erwachsenen gegenüber unterwürfig zu machen, indem sie sich ducken wenn ein ranghöheres Kaninchen da ist.
Duckt sich ein Jungtier vor einem älteren Kaninchen, wird das Jungtier meist geputzt und die Unterwürfigkeit damit akzeptiert. Es gibt keinen Streit.

Marshmallow, Duplo, Sugar und Karamell – alle im Alter von 2-5 Monaten

Im Normalfall werden Jungtiere bis zur Geschlechtsreife einfach akzeptiert. Egal ob sie in der er Gruppe zur Welt gekommen  sind oder nicht. Ganz junge Tiere, bis zur 7. oder 8. Woche lassen sich meist einfach in die Gruppe integrieren. Sobald sie älter werden wird es deutlich schwieriger. Hier z. B. sieht man Marshmallow (links) und Karamell (rechts), die einen Tag zuvor erst eingezogen sind. Sie wurden von Duplo (Mitte links) und Sugar (Mitte rechts) sofort akzeptiert.

Ich möchte an dieser Stelle aber nicht dazu raten so junge Tiere aufzunehmen. Das war hier eine Ausnahme und hat nur so gut funktioniert weil ich eine sehr harmonische Gruppe habe.
Wenn man sich nicht sicher ist sollte man das nicht probieren, denn so junge Kaninchen haben dem Angriff eines adulten  Kaninchen nichts entgegenzusetzen und können mitunter schwer verletzt werden. Nicht alle Tiere sind so gut sozialisiert und wissen wie man sich Jungtieren gegenüber verhält. Dies muss also immer individuell entschieden werden und man sollte seine Kaninchen gut kennen bevor man Jungtiere dazu nimmt.