Kaninchen-Clan

 

Bailey – eine wunderschöne Häsin und die Chefin im Clan

Rasse: Minilop

Farbe: Mantelschecke blau 

von den Böbritzscher Miniwiddern

„Bailey ist eine ganz liebe! Sie lässt sich gerne streicheln und ist eine ruhige Clan-Chefin… Sie ist immer an Moccas Seite und die beiden sind ein Traumpaar. Sie putzen sich gegenseitig und sitzen immer gemeinsam auf dem großen Stall und beobachten den Clan.

 

Mocca – kastrierter Rammler und der Chef im Clan

Rasse: Zwergkaninchen Löwenkopf

Farbe: japaner

von den Sunny-Bunnys

Mocca ist mein kleiner Liebling und der  kuscheligste im Clan! Er hat so viel Vertrauen zu mir das ich ihm auch Medizin problemlos verabreichen kann:) Wenn er nicht gerade seine Streicheleinheiten genießt, heckt er immer irgendwelchen Unsinn aus! Außerdem ist er der Chef im Clan und schlichtet jeden Streit seiner Clan-Mitglieder. 

 

 

Milky – eine ganz liebe und unkomplizierte Häsin

Rasse: Teddyzwerg

Farbe: Holländerscheckung blau

von den Jenenser-Zwergen

Milky ist der ruhende Pol im Clan, sie hält sich aus jedem Streit raus und putzt immer ganz liebevoll die jüngeren Clan-Mitglieder. Wenn sie naß wird im Regen sieht sie aus wie eine Oma mit Dauerwelle 🙂 und so ist auch ihr Charakter ein bisschen: wie eine liebe Oma, die weise alle beobachtet.

 

Bounty – ein sehr kleiner Rammler und einfach nur zuckersüß

Rasse: Teddyzwerg

Farbe: Holländerscheckung Chinchilla schwarzbasiert

von den Jenenser-Zwergen

Bounty ist „everybody’s Darling“ – er mag einfach jeden und jeder mag ihn! Seine ganz besondere Freundin ist aber Sugar, auf die passt er auf und verbringt die meiste Zeit mit ihr. Von Menschen lässt er sich allerdings nicht so gerne anfassen.

 

Coffee – eine sehr schüchterne Häsin, die langsam immer mutiger wird

Rasse: Zwergkaninchen Rex

Farbe: schwarz

von privat

Coffee ist als sehr sehr schüchterne Häsin zu uns gekommen. Sie war so ängstlich das sie die ersten zwei Wochen hinter dem Stall verbracht hat und ich sie auf den Schoß nehmen musste zum füttern. Sie konnte einfach keinen Kontakt mit den anderen Kaninchen knüpfen. Mittlerweile hat sie sich sehr gut eingelebt und frisst und kuschelt mit den anderen. Und versucht sogar ab und zu Bailey den Chefin-Posten streitig zu machen. So viel Selbstbewusstsein hätte ich nie bei ihr erwartet.

 

Macchiato – kastrierter Rammler und das sanfteste Wesen im Clan

Rasse: Deutscher Riese

Farbe: Königsmantelschecke Japaner

von den Freilandriesen Tübingen

Macchiato ist unser sanfter Riese… noch ist er ein kleiner Riese, aber wenn er ausgewachsen ist will er mal um die 8kg wiegen. Er ist super zutraulich und lässt sich sehr gerne streicheln. Diese Zuneigung erwidert er dann gerne indem er mich putzt. Er ist nicht nur wegen seiner außergewöhnlich schönen Farbe zum verlieben, sondern auch wegen seines herzensguten Charakters. 

 

Praline – die Tochter von Mocca und Coffee und sehr verschmust 

Rasse: Zwergkaninchen Löwenkopf

Farbe: schwarz

eigener Nachwuchs

Praline hat anscheinend den liebevollen Charakter ihres Papas geerbt, genauso wie seine schöne Löwenmähne. Sie ist ganz entspannt und lässt sich zu jeder Gelegenheit gerne streicheln. Ihr schwarzes Fell ist seidenweich und mit ihrer kleinen Mähne, die sich bestimmt noch etwas ausprägt, ist sie das „Ebenbild“ ihres Papas. Zum Glück hat sie noch nicht so viel Unsinn im Kopf wie der kleine Mocca 🙂

 

Espresso – kastrierter Rammler und immer und zu allen freundlich

Rasse: Zwergwidder

Farbe: Siam blau

von denen Jenenser-Zwergen

Der schöne Espresso ist ein ganz ausgeglichener kleiner Mann, der nie in einen Streit verwickelt ist und am liebsten mit den jüngeren kuschelt. Er ist immer ganz entspannt und versteht sich mit jedem! Leider hat er mir seine Kastration etwas übel genommen und lässt sich seitdem nicht mehr gerne von mir streicheln. Aber das kriegen wir schon wieder hin – in Notfall muss ich ihn halt mit Erbsenflocken bestechen.

 

Sugar – eine ganz zutrauliche Häsin und beste Freundin von Bounty

Rasse: Zwergwidder Löwenkopf satin

Farbe: weiss mit blauen Augen

von den Jenenser Zwergen

Sugar – mein lang ersehnter weisser Widder mit blauen Augen 🙂 Als ich sie bei den Jenenser Zwergen ausgesucht habe war sie 3 Tage alt und mit 10 Wochen durfte sie dann endlich einziehen. Sie ist die erste die zu mir kommt wenn ich im Gehege bin und wenn ich jemand anderen streichel, dann kommt sie und stupst mich mit ihrem kleinen Näschen an um meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie mag es wenn sie beachtet und gestreichelt wird! Ignoriert man sie zwickt sie auch schon mal, wenn sie die Gelegenheit dazu bekommt. Ich glaube sie wird mal eine richtige Diva 🙂

 

damit es nicht zu langweilig wird müssen die Kaninchen etwas arbeiten für ihr Futter – das Frischfutter serviere ich in einer großen Blumenampel

 

der alte Kinder-Picknick-Tisch bietet eine schöne Sitzgelegenheit 

 

neben einem Wassernapf biete ich auch Wasser in einer Tränke an – so bleibt es schön sauber und die Kaninchen können wählen wo sie trinken möchten

 

Macchiato kuschelt am liebsten mit den ganz Kleinen – hier mit Sugar 

 

Gehege 18qm

 

sonnige Aussichten

 

Frühstück

 

Mocca

 

Klettermaxe

 

Immunbrei – aus Banane, Apfel, Karotte, Meerrettich, Ingwer

 

Startseite